artmedic Freeware PHP-Scripts 

PHP- Einsteigerseminar

Diese Seite richtet sich an diejenigen, die mit PHP keinerlei Erfahrungen haben und zum ersten Mal ein PHP-Script auf ihrer Homepage einrichten möchten. Die üblichen Anfängerhürden werden hier erläutert, wie sie mir oft in Emailanfragen begegnet sind. Natürlich ist dies jetzt keine umfassende Einführung in PHP, dafür sind dann doch die entsprechenden Lehrbücher da. Aber ein vorgefertigtes Sript sollte man so bei halbwegs normal konfiguriertem Webserver zum Laufen bringen.

Erforderliches Können und Softwarevoraussetzungen

Sie sollten in der Lage sein, den HTML-Quellcode einer Webseite im Wesentlichen zu verstehen.
Das Programm, das Sie zum Erstellen Ihrer Homepage verwenden, sollte den Quelltext Ihrer Homepage anzeigen und bearbeiten lassen, sowie diesen nicht von selbst zu verändern. Deshalb ist Frontpage zur Bearbeitung von PHP-Scripts nicht geeignet, da es in den Quelltext eingreift. In diesem Fall bearbeiten Sie PHP-Scripts am besten nur mit Wordpad.

Webservervoraussetzungen

Ihr Webspeicherplatz muss PHP unterstützen. Schauen Sie dazu am besten auf Ihre Providerseite, wenn Sie es nicht wissen oder fragen Sie ihn. Sie können in der Regel selbst testen, in welcher Programmversion PHP auf Ihrem Webspeicherplatz installiert ist, indem Sie folgendes kleines Script herunterladen, entpacken und an eine beliebige Stelle Ihres Homepageverzeichnisses kopieren und im Browser online aufrufen. PHP ist eine sich ständig weiterentwickelnde Programmsprache und leider vor allem die wachsende Notwendigkeit, Anwendungen sicherer zu machen, führt dazu, dass vor allem ältere Scripts mit neueren PHP-Versionen gar nicht mehr funktionieren, weil bestimmte Funktionen unbekannt sind oder dass Provider bestimmte PHP-Funktionen ausschalten, weil sie befürchten, dass Ihre Webserver darüber gehackt werden. Schauen Sie also nach für welche PHP-Versionen die Scripts geeignet sind und ob die PHP-Version auf Ihrem Webserver für die Ausführung ausreichend ist. Dann ersparen Sie sich die PHP-Fehlermeldung: "undefined function" nach der Scriptinstallation.
Download PHPInfo
download

Wie funktioniert PHP?

PHP-Programmcode kann in jede beliebige HTML-Seite eingebaut werden. Damit diese Anweisungen vom Webserver ausgeführt werden, müssen Sie die HTML-Datei umbenennen mit der Dateiendigung .php anstatt .htm. Sobald eine Seite mit dieser Dateiendigung aufgerufen wird, gibt der Webserver die Seite nicht direkt an den Browser aus, sondern sendet sie an das auf dem Webserver installierte PHP-Programmmodul, das den im Quelltext der Seite enthaltenen PHP-Code ausführt und den dabei resultierenden HTML-Quelltext an den Browser ausgibt.
Der PHP-Code wird dabei nicht ausgegeben. Die resultierende Seite sieht also wie eine ganz normale HTML-Seite aus.
Daraus resultiert eine sehr einfache Anwendung, da PHP-Scripts an jeder Stelle Ihres Homepageverzeichnisses ausgeführt werden können. Da alle Aktionen auf dem Server ausgeführt werden, sind keinerlei Plugins oder Softwareinstallationen auf Seite des Anwenderbrowsers erforderlich, was einen der großen Vorteile von PHP ausmacht.

Was kann PHP?

Sie können z.B. alle Daten, die mit Formularen erfassbar sind, in Dateien abspeichern, dort weiterarbeiten lassen und über den Browser wieder ausgeben oder sich über die Mailfunktion zusenden lassen. So lassen sich z.B. Kontakt- und Bestellformulare sehr einfach realisieren.
Sie können PHP sog. dynamische Webseiten erstellen lassen, indem Sie Textinhalte erstellen und bei Bedarf in HTML-Seiten anzeigen lassen, wie z.B. in den sog. Newssripts oder eine komplette Webseite im Rahmen eines Content Management Systems wie im Falle dieser Webseite mit Hilfe des artmedic CMS.
In Kombination mit einer echten Datenbank wie Mysql lassen sich sehr komplexe Anwendungen wie z.B. komplette Webshops erstellen.

Wie sieht PHP-Quellcode aus?

PHP-Quellcode erkennen Sie an dem einleitenden Tag  markiert das Ende des PHP-Quellcodes. Alles dazwischen ist PHP-Programmcode. Ein gut programmiertes Script ist kommentiert z.B. mit dem einleitenden //. Alles was in einer Zeile dahinter steht, dient lediglich der Kommentierung und besserern Verständlichkeit des Scripts und kommt nicht zur Darstellung.
Es können beliebig viele PHP-Tags in einen HTML-Quelltext eingefügt werden. Ein Script kann jedoch auch nur aus PHP-Programmcode bestehen.

Beispiel PHP-Code:
Hier wird der Satz "Hallo Welt!" zunächst in einer Variablen definiert und dann ausgegeben:
//Kommentar: Hier wird der Satz "Hallo Welt" ausgegeben
$hallo = "Hallo Welt!";
echo "$hallo";
?>


Variablen können Sie über Formulare durch Usereingaben ermitteln oder durch Bedingungen verändern, lediglich zur Anzeige bringen oder abspeichern und weiterverarbeiten.

Installieren von PHP-Scripts

Die auf diesen Seiten angebotenen Scripts sind im Wesentlichen sehr einfach zu installieren. Sie benötigen lediglich einen Texteditor wie z.B. Wordpad, ein FTP-Programm und einen Webspeicherplatz mit passender PHP-Unterstützung.
Entpacken Sie einfach das entsprechende Zip-Archiv in ein Verzeichnis und drucken Sie sich am besten die beiliegende Installationsanleitung, meist install.htm, aus und gehen Sie Schritt für Schritt vor.

Wenn ein Script Daten in eine Datei auf Ihrem Webserver schreiben muss, müssen Sie bei den meisten Webservern das entsprechende Verzeichnis und Datei für den Schreib- und Lese-Zugriff freigeben, da die meisten Webserver UNIX-basierte Betriebssysteme haben.
Dies erledigen Sie mit Ihrem FTP-Programm. Loggen Sie sich ein und markieren Sie das entsprechende Verzeichnis. Je nach verwendetem FTP-Programm suchen Sie nach der Funktion CHMOD (UNIX) oder ähnlich.
Bei WS-FTP z.B. erreichen Sie das Menü nach Markieren des gewünschten Verzeichnisses oder Datei durch Rechtsklick mit der Maus. Setzen Sie mit Hilfe des Menüs die Schreib-, Lese- und Ausführberechtigungen wie in der Installationsanleitung erläutert.

Sie können den HTM-Quelltext eines PHP-Scripts wie eine gewöhnliche HTML-Datei mit Hilfe Ihres HTML-Editors bearbeiten und so an Ihr Design anpassen. (Achtung Frontpage-Benutzer: Frontpage verändert den PHP-Quellcode und macht die Scripts u.U. funktionsunfähig) solange Sie nichts im eingebetteten PHP-Quelltext verändern. So können Sie Font, Farben und Hintergrund verändern, Bilder und zusätzlichen Text einfügen oder überflüssigen Text löschen.

Testen von Scripts auf dem lokalen Rechner

Wenn Sie eine gerade heruntergeladene PHP-Datei mit Ihrem Internetbrowser öffnen, sehen Sie wahrscheinlich eine verzerrte HTML-Seite mit teilweisem PHP-Quellcode. Funktionieren tut gar nichts.
Das liegt daran, dass die Seite direkt ausgegeben wird, ohne zunächst vom PHP-Modul verarbeitet zu werden.
Um PHP-Scripts auf Ihrem lokalen Rechner ausführen zu können, müssen Sie zunächst einen Webserver installieren, bei Windows z.B. den IIS oder den frei erhältlichen Apache-Webserver. Den IIS müssen Sie in der Regel über die Windowskomponenten von CD nachinstallieren. Den Apachewebserver können Sie von kostenlos herunterladen.
In das jeweils für den Webserver zu definierende Basisverzeichnis müssen Sie nun Ihre Homepagedateien und PHP-Scripts verschieben.
Nun müssen Sie noch das PHP-Programmmodul von herunterladen und an beliebiger Stelle installieren. Die PHP-Einstellungen können Sie in der php.ini bearbeiten, die in das Windows-Systemverzeichnis kopiert wird. Falls Sie den Apachewebserver verwenden, müssen Sie dort das PHP-Modul in der Apache-Konfigurationsdatei anmelden. Wie das geht, steht in der PHP-Dokumentation. Für den Anfänger ist daher der IIS vielleicht leichter zu instalileren, da dort das PHP-Modul schon während der Installation automatisch angemeldet wird.
Nun müssen Sie in Ihrem Internetbrowser nur noch den lokalen Webserver aufrufen, indem Sie oder die reservierte IP-Nummer: in die Adressleiste eintippen. Wenn Sie dann Ihr Webserververzeichnis oder Ihre Homepagestartseite sehen, hat alles in der Regel geklappt.
Wenn das PHP-Modul korrekt konfiguriert und am Webserver angemeldet wurde, können Sie nun Ihre Scripts auf der lokalen Festplatte testen. Beachten Sie bitte, dass Sie in der Regel von einem lokalen Webserver aus keine E-Mails versenden können. Wenn Sie also Scripts mit E-Mailversendefunktionen haben, müssen Sie diese auf einem Live-Webserver testen.

Ihr erstes Script

Installieren Sie zunächst ein einfaches Script, z.B. das Kontaktformular, dessen Quellcode Sie sich unter artmedic kontaktformular erstellen und per E-Mail zuschicken lassen können.
Öffnen Sie einen Texteditor, wie z.B. Wordpad und fügen Sie den Quelltext aus der E-Mail ein und speichern Sie das Dokument gänzlich unformatiert mit dem Dateinamen mailform.php im Format "Text" ab.
Laden Sie nun die Datei mailform.php mit Hilfe Ihres FTP-Programms auf Ihren Webserver und rufen Sie die Datei online in Ihrem Browser auf und testen Sie das Script.
Sie können dieses Formular nun auch in eine existierende HTML-Datei einbauen, indem Sie den Quelltext an der Stelle einfügen, an der das Kontaktformular erscheinen soll. Die HTML-Datei muss jetzt natürlich in mailform.php umbenannt werden, damit das Kontaktformular funktioniert.
Wenn Sie es nicht umbenennen, wird der PHP-Programmcode im Browser teilweise sichtbar, weil die Datei nicht über das PHP-Programmmodul geleitet wird. Der Server erkennt nur anhand der Dateiendigung .php, dass die Datei ausführbaren PHP-Code enthält, ansonsten gibt er nur HTML aus und führt die Datei nicht aus.

Wenn dieses erste Testscript läuft, dann versuchen Sie doch einmal ein komplexeres Script zu installieren. Als Beginner sollten Sie zur Installtion die beiliegende Installationsanleitung vorher ausdrucken und peinlich genau Schritt für Schritt nach Anleitung vorgehen.
Wenn Sie ein Script installieren, das Daten speichert oder Dateien ändern soll, müssen Sie bei Linux-Server (die mehrzahl aller Webserver) die dafür nötigen Schreib- und Leseberechtigungen setzen, sonst erscheint die Fehlermeldung "Permission denied" und das Script funktioniert nicht (s.o.).
Welche dafür erforderlich sind, steht immer in der Installationsanleitung. Benutzen Sie dazu Ihr FTP-Programm.

Hilfreiche Links:

Self-PHP von Damir Enseleit bietet eine umfassende Funktionsreferenz von PHP. Man kann die Datei in ansprechendem Design und Anwenderfreundlichkeit kostenlos herunterladen unter Self-PHP

PHP Handbuch teilweise ins Deutsche übersetzt. Das offizielle Handbuch. PHP-Manual

 

© Ellen Baitinger, artmedic webdesign, artmedic Freeware PHP-Scripts

www.artmedic-phpscripts.de